Hedwig Dohm (1831-1919) - Gesamtausgabe und Veranstaltungen


Die EDITION HEDWIG DOHM (hg. von Nikola Müller M.A. und Dr. Isabel Rohner im Trafo Verlag Berlin)

...und augewählte Rezensionen

Viel zu lange war Hedwig Dohms Werk vergriffen. Pünktlich zum Hedwig-Dohm-Jahr 2006, dem 175. Geburtstag von Hedwig Dohm, haben Nikola Müller und Isabel Rohner mit der Publikation der Edition Hedwig Dohm begonnen.

Der Auftakt bildete dabei der Sammelband "Ausgewählte Texte", der einen Querschnitt durch Dohms umfangreiches Schaffen zeigt (Novellen, Briefe, Polemiken, Feuilletons).
Noch im Hedwig-Dohm-Jahr 2006 folgte auf den Jubiläumsband der Roman "Sibilla Dalmar" (1896), der einen Skandal in der Münchener Gesellschaft verursachte, vermutete man doch in der Protagonistin ein Abbild von Hedwig Pringsheim, die nicht nur Dohms älteste Tochter, sondern auch Thomas Manns Schwiegermutter und zudem ein Star der Münchener Szene war.
2007 erschien der Roman "Schicksale einer Seele" (1899), der in der bisherigen Forschung fälschlicherweise als Autobiografie der Autorin gelesen wurde. 2008 wurde die Roman-Trilogie mit "Christa Ruland" (1902) vervollständigt. Alle Bände beinhalten außerdem eine ausführliche Einleitung und einen Anhang mit Kommentaren und zeitgenössischen Rezensionen.

     


Mit der Briefedition "Briefe aus dem Krähwinkel" (erschienen 2009) werden 100 bisher unveröffentlichte Briefe von Hedwig Dohm zugänglich gemacht, viele davon in ihrer Dachwohnung geschrieben, die sie, ganz typisch für sie, "Krähwinkel" nennt. Sie sind an Adressaten gerichtet wie Maximilian Harden, Fritz Mauthner, Rosika Schwimmer, Gabriele Reuter und Ferdinand Lassalle.


   


In Arbeit sind aktuell zwei Bände mit Feuilletons, die von Texten gegen den Antifeminismus über Rezensionen und Zeitglossen bis hin zu pazifistischen Anti-Kriegs-Stücken reichen und viele bisher völlig unbekannte Werke beinhalten. Die Bände werden voraussichtlich 2010 erscheinen.

Es folgt die Edition der Essaybände "Der Frauen Natur und Recht" (1893) und "Die Antifeministen" (1902), "Die Mütter" (1903) und "Erziehung zum Stimmrecht der Frau" (1909), alle vier Klassiker der Frauenbewegung, sowie zwei bis drei Bände mit Novellen und Märchen. Als Abschluss der Edition folgt ein Band mit Theaterstücken und der frühe Roman "Plein Air" (1891).

Möchten Sie den Auftakt-Band "Ausgewählte Texte", "Sibilla Dalmar", "Schicksale einer Seele" oder "Christa Ruland" bestellen oder sich bereits für einen der Editionsbände vormerken lassen? Dann schreiben Sie direkt an den Verlag: trafoberlin@t-online.de oder rufen Sie an: 030/61 299 418 (Dr. Wolfgang Weist)


Lesen Sie die Rezensionen zur Edition in unserem Archiv:

ZUM ARCHIV

http://hedwigdohm.blogspot.com/